timepicker_up_pressed.9

Startseite

Settings

Einstellungen

CWM

Custom ROMs

Stockrom2

Stock ROMs

Astro

Files

common_icon_attached_document

Anleitungen

Impressum Datenschutz

common_btn_linked_select
Homepage Counter kostenlos

 

1. ClockworkMod Recovery installieren.

1.0 Als erstes muss nun die PG58IMG.zip in das Rootverzeichnis der SD-Karte kopiert werden. Also /PG58IMG.zip .

1.1 Unter Einstellungen > Power muss jetzt noch der Haken für den Schnellstart entfernt werden.

1.2 Im Anschluss daran wird das Sensa jetzt abgeschaltet, der Akku kurz entfernt und wieder   eingesetzt.

1.3 Mit der Taste Volume down (leiser) und gleichzeitig gedrückt bis der weiße HBOOT Bildschirm erscheint, geht es in den Bootloader.

1.4 Jetzt wird das Update mit dem zuvor kopierten Eng-HBOOT gestartet und bei der Abfrage ob das Update durchgeführt werden soll, muss jetzt einmal auf Volume Up (lauter) gedrückt werden.

1.5 Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, wird das Sensa mit einem Druck auf die Powertaste neu gestartet.

1.6 Seid Ihr wieder im Homescreen gelandet, entfernt wieder die PG58IMG.zip von der SD-Karte.

2. Clockwork-Mod-Recovery-System.

2.0 Neustart ins Recovery-System

2.1 Das Sensation wieder ausschalten und bootet dann wie in Punkt 1.3 in das Bootmenü.

2.2 Im Hboot angekommen, geht es jetzt mit der Volume Down Taste auf den Eintrag Recovery und drückt  einmal auf die Powertaste. Darauf öffnet sich das Recoverymenü von CWM.

2.3 Unter CWM navigiert man mit dem Homebutton (ganz links unten auf dem Sensa) nach oben und mit dem Menübutton (rechts daneben) nach unten. Der      Suchebutton (ganz rechts unten auf dem Sensa) wird als Enter benutzt.

3. Das Recoverymenü mit den Untermenüpunkten.

3.0

-reboot system now - Macht einen Neustart.

-apply sdcard:update.zip - Startet ein gezipptes Update manuell.

-wipe data/factory reset - Löscht das komplette System. Inklusive Benutzereinstellungen so wie Konten, Sprach und Providerangaben. Selbst eine Ext4 Partition auf der SD-Karte, falls eine angelegt wurde.

-wipe cache partition - Löscht den Cache z.B von diversen Programmen wie dem Browser und dem Market usw.

-install zip from sdcard - Stellt die Funktion eine .apk oder ROM, direkt aus dem Recovery zu installieren/flashen.

-choose zip from sdcard - Ermöglicht ein direktes flashen einer .apk, oder einem Custom ROM

-toggle signature verification - Manche Zipdateien haben keine Signierung und enden bei einem Aufruf mit einer Fehlermeldung. Bei Deaktivierung wird diese Aktion  außer Kraft gesetzt.

-toggle script asserts - Verbietet bei Deaktivierung den Zugriff eines Scripts  innerhalb einer Zipdatei. Scripts enthalten Infos über den  Installationsverlauf und den erwarteten Dateien. Fehlt etwas, oder passt nicht zum eigentlichen Ablauf, endet der Vorgang sonst mit einer Fehlermeldung.

-backup and restore - Legt auf Wunsch ein Backup des kompletten Systems an, oder stellt es bei Bedarf wieder her.

-mounts and storage - Hier können Systemordner, Ext4 Partition, die SD-Karte und das Gerät als USB Datenträger gemountet  (vom Computer ansprechbar) gemacht werden.

-advanced - Stellt zusätzliche Sonderfunktionen im Recoverymodus zur Verfügung.

-Reboot Recovery - Bootet direkt neu und landet wieder im Recovery.

-Wipe Dalvik Cache - Der Cache ist übersetzt ein sogenannter Zwischenspeicher. In diesen Zwischenspeicher landen Inhalte, die Ihr bereits schon min. 1x ausgeführt habt.Das hat zur Folge, dass diese Inhalte (Apps usw.) schneller ausgeführt werden.

-Wipe Battery Stats - Löscht quasi die Information vom System, welches den aktuellen Akkustand festhält. Wird bei manchen Custom ROM nach oder vor dem Flashen empfohlen.

-Report Error - Erstellt eine Error Datei auf der SD Karte mit vom System ausgegebenen Fehlermeldungen.

-Key Test - Hier lassen sich die Funktionen der Hardwaretasten und deren Zuweisungen überprüfen.

-Restart adbd - Führt einen Neustart der ADB Konsole aus.

-Process dump - Es wird versucht, ein Prozessabbild zu erstellen und den Prozess anschließend zu beenden.